bildstörung

Der Leipziger Performancekünstler und Autor Kurt Mondaugen und das in Berlin ansässige volksbild Archiv für anonyme Privatfotografien der Künstlerin Susanne Wehr, entwerfen im Rahmen ihres gemeinsamen Projektes Bildstörung textuelle Umnutzungs- und Nachbearbeitungsstrategien für anonyme Diabild-Sammlungen. Deutsche Familien- und Urlaubserinnerungsbilder aus den letzten 50 Jahren werden öffentlich zugänglich gemacht und dabei zugleich literarisch-performativen Verfremdungsprozessen unterzogen.

Bildstörung 7

PRIVATGESCHICHTE

Und dann kehrten wir aus dem Urlaub zurück, im Kongo wurde Patrice Lumumba erschossen und Nikita Chruschtschow zog in der UNO-Vollversammlung seinen Schuh aus und knallte ihn auf den Tisch und sagte irgendwas Peinliches und die Mauer wurde gebaut und dann kam die Kuba-Krise. Und Christa Wolf in der DDR schrieb den Geteilten Himmel und dann starb Oma Helene und wir fuhren wieder in Urlaub. Und Tante Helga heiratete zum zweiten Mal diesen Matrosen aus Lübeck. Und Adenauer trat ab und im Nahen Osten gab es Sechs Tage Krieg und wir kehrten aus dem Urlaub zurück und der nächste James Bond kam heraus und Jürgen Habermas nannte Rudi Dutschke einen Linksfaschisten und Ho Chi Minh starb und Nixon musste wegen Watergate zurücktreten und in Kambodscha kamen die Roten Khmer an die Macht und wir fuhren wieder in Urlaub und die Dead Kennedys sangen dazu: Holiday in Cambodia und Onkel Heinz in Kiel ging mit seiner Spedition pleite und beging Selbstmord, Heiner Müller schrieb Hamletmaschine und wir kehrten aus dem Urlaub zurück und auch Ayatollah Khomeini kehrte aus seinem Pariser Exil zurück in den Iran, weil der Schah gestürzt war. Und die Sandinisten stürzten Somoza und Onkel Max stürzte von der Gartenleiter in Berlin-Lichterfelde und brach sich das Schlüsselbein und wir fuhren wieder in Urlaub. Und im Osten wurden irgendwelche SS-20 stationiert und jemand fällte den NATO-Doppelbeschluss in Brüssel und Breschnew starb irgendwie endlich doch noch und wir kehrten aus dem Urlaub zurück. Und Ronald Reagan hatte diese Contra-Affäre am Hals und Michail Gorbatschow den Afghanistan-Krieg und der nächste James Bond kam raus und er spielte in Afghanistan und Tante Rita starb und Tante Helga heiratete zum dritten Mal diesen Matrosen aus Lübeck, diesmal in einem blauen Kleid. Und wir fuhren wieder in Urlaub und kehrten daraus zurück als Ronald Reagan plötzlich Michael Gorbatschow seinen Freund nannte oder umgekehrt. Und die Mauer fiel. Und wir fuhren zum Urlaub in den Osten und sahen Tante Monika wieder nach all den Jahren und Saddam überfiel Kuweit. Und Boris Jelzin wurde Alkoholiker und russischer Präsident und Heiner Müller starb und Ronald Reagan bekam Alzheimer und wir kehrten aus dem Urlaub zurück wie jedes Jahr. – Ja, so haben wir gelebt damals, ganz einfach so. Und die Dias gibt es auch noch alle davon. Bis heute.